Buero für angewandten Realismus
Buero für angewandten Realismus

1991

13 Tage in Ketten

15 Veranstaltungen an 13 Tagen - Big Bug's Bakery und andere Orte
 

13 Stunden in Polaroid

Der Prolog zur Ausstellung: Morgens um 7 (!) Uhr beginnt die Vorführung von Filmen aus dem umfangreichen Super 8-Fundus und dauert bis zur Eröffnung der Ausstellung um 20:00 Uhr an. Tatsächlich ist schon kurz nach 7 Uhr Publikum anwesend.

 

Gäse in där Gunsd där 90er Jahre
Zugegeben, ein wirklich blöder Titel für eine Kunstausstellung. Aber er mußte sein. Eine Gruppenausstellung mit Werken der Buero-Künstler und ihres befreundeten Umfeldes.

 

Triste Maries

Hutmodenschau, Welserstr. 26
Modeclique rund um den Montoya-Donneberg-Clan. Traten mit der Produktion "Heads and Hats" an die Öffentlichkeit. Hutmodenschau im Vorgarten der Welserstr. 26 im Rahmen der Dreizehn Tage in Ketten. Aus dem Küchenfenster heraus wurden Köpfe und Hüte aus eigener Produktion (nur die Hüte) präsentiert, während im Garten Kohlköpfe und anderes Gemüse von der Guillotine des Tschogy McWolf, auf Anweisung von Marie Antoinette, geköpft wurden. Schön anzusehen, auch für Passanten, die eher zufällig vorbeikamen..

 

Lehrjahre sind Leerjahre
Aktion zur Kunst im öffentlichen Raum, Hans-Glühwein-Platz LU

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Buero für angewandten Realismus