Buero für angewandten Realismus
Buero für angewandten Realismus

2022

18.04. Traditional Croquet Meeting

 

Nach zwei ausgefallenen Meetings in den Corona-Jahren konnte das beliebte Turnier (endlich!) wieder stattfinden. 16 TeilnehmerInnen wetteiferten gut drei Stunden lang um vordere Platzierungen.

Erstmals in der Geschichte konnte Hötsch Höhle das Osterturnier für sich entscheiden.

 

Die weiteren Platzierungen:

2. Billy Hutter

3. Felix Ockel

4. Heinz Zell

5. Helmut van der Buchholz

22.05. Frühjahrswanderung

 

Vom Bahnhof Lambrecht zum Hauptbahnhof Neustadt über die Burgruine Wolfsburg

Anlässlich seines 70. Geburtstages wurde die Strecke von Bernhard Wadle-Rohe konzipiert und führte über bedeutende Orte seiner Jugend.

15. - 25. 07.  Neunzehnhundertzweiundzwanzig - eine gelantierte Symphonie des Grauens

 

Im Jahr 2022 haben wir zwei hundertjährige Jubiläen, die unsere Gesellschaft maßgeblich beeindruckt und geprägt haben: Zum einen die erste Verfilmung von Nosferatu, dem grausamen Vampir aus den Karpaten und zum anderen den freundlich-süßen Gummibär aus Bonn. Beide sind aus der deutschen Kultur nicht wegzudenken.

Obwohl der Goldbär und Nosferatu unterschiedlicher kaum sein können, haben sie doch mehr gemeinsam als nur das Jahr 1922. Kratzt man etwas an der Oberfläche der beiden Gestalten, dann lassen ich mehrere Verbindungslinien und gemeinsame Beziehungen erahnen. Das Buero für angewandten Realismus hat sich auf die Suche gemacht und ist fündig geworden.

Mit dem Ausstellungsprojekt neunzehnhundertzweiundzwanzig werden erste Ergebnisse dieser Forschung präsentiert. Und wer weiß, vielleicht lässt sich aus der Liaison aus Gummibär und Nosferatu etwas neues, vollkommen anderes erschaffen?

 

15.07. Neunzehnhundertzweiundzwanzig
eine gelantierte Symphonie des Grauens

- Die Ausstellungseröffnung mit ca. 75 Werken von Hötsch Höhle, Markus Stürmer, Ulrich Thul, Oleg Kortschagin, Olga Egorova und Helmut van der Buchholz.

 

 

18.07. Neunzehnhundertzweiundzwanzig

Kunstproduktion Live

Anlässlich seines 149. Atelierabends präsentiert Helmut van der Buchholz Möglichkeiten und Techniken, um sich künstlerisch mit dem Thema auseinanderzusetzen. Das staunende Publikum darf auch mitmachen.

25.07. Neunzehnhundertzweiundzwanzig

Finnissage mit Theaterkaraoke

Uraufführung des neuesten Stückes der Theaterkaraoke-Abteilung des Buero für angewandten Realismus.

Anschließend Rückbau der Ausstellung, Übergabe der verkauften Objekte und gemeinschaftlicher Umtrunk.

23.09. Niveau unter Null 28

Vernissage und Performancenacht

Nach 33 langen Monaten war es endlich wieder so weit: Auferstanden aus Ruinen und der Zukunft zugewandt - Niveau unter Null ist wieder da. Als kompakte Version mit 2 Tagen und 100 ausgestellten Werken startete die 28. Ausgabe mit folgendem Performanceprogramm:

Marek & Vacek an der Gitarre

Manfred Dechert

Elmar Weigel

Lizzy Buzz

Van der Buchholz Blues Experience (Bild)

Zwerg A

MC Kulturelle Aneignung

Mario Callas

Markus Stürmer

Scooter (unecht)

Ricarda Walter

Kurpfälzer Bierbalett

Der Kaiser's Tengelmann-Chor

Tangeloha

Druckversion | Sitemap
© Buero für angewandten Realismus