Buero für angewandten Realismus
Buero für angewandten Realismus

2016

31.01.  Unser Film Die Nibelungen wird im Capitol-Kino in Limburgerhof aufgeführt
 

11.02.  Jubiläumsempfang anlässlich der 100 Jahre DADA

 

28.03.  Traditional Croquet Meeting.

Das Wetter stellte einige Anforderungen an die Teilnehmerschar. Zu Berginn des Meetinge hatte man noch blauen Himmel und Sonnenschein, aber gegen 16.00 Uhr zogen graue Wolken auf und es gab Regen in verschiedenen Ausprägungen, was einige der Teilnehmenden zur vorzeitigen Aufgabe veranlasste. Dennoch trotzten zahlreiche Teilnehmer den Widrigkeiten des Wetters und es kam zu folgendem Ergebnis:

 

1. Heinz Zell
2. Mateo Herrmann
3. Billy Hutter
4. Felix Ockel
5. Florian
6. Hötsch Höhle
7. Amir Kaiser
8. Christoph
9. Helmut van der Buchholz

 

Hervorheben kann man noch Heike Hess, Martin Naatz, Nora Martin und Leo Grieshaber, die das Turnier in guter Ausgangsposition verließen.

 

Der Preis für das beste britische Outfit ging dieses Jahr an Venezia Buchholz.

 

01. Juli - 27.08.

100 Jahre DADA

 

01.07  Eröffnung Hundert Jahre DADA  im  Kunsthaus Umspannwerk

Eine fundierte Ausführung über die historische und nachhaltige Bedeutung DADAs von Hötsch Höhle.

 

Ausstellung eingereichter Readymades diverser Künstler und Künstlerinnen (u.a. Detlef Moog, Hötsch Höhle, Ulrich Thul, Michael Volkmer, Helmut van der Buchholz, Thorsten Portisch, Markus Stürmer, Stefanie Buffy Werner, Eric Carstensen).

 

Aufführung  eines MERZ-Klassikers mit Schallplatten-Background

 

07.07 Jedermann sein eigener Fußball im Bermudafunk

 

Eine zweistündige Sendung im freien Radio, die zwischen DADA und der parallel laufenden Fußball-EM pendelte und die Granzen des guten Geschmacks auskundschaftet. Der Titel der Sendung lehnt sich an eine Berliner Dada-Zeitschrift an, die von Wieland Herzfelde herausgegeben wurde.

 

08.-10.07. daDa 2016?

 

Ein Textilworkshop der besonderen Art:
Es werden im Sinne von DADA Kostüme genäht, die für eine Aufführung am 16. Juli genutzt werden.
Dabei wird die Frage erörtert, wie weit DADA auch heute noch aktuell sein kann, wo doch „heute alles möglich sein soll“.
Gibt es ein „Nichts“, das Kunst, Gesellschaft, Politik und Natur auch 2016 entgegentreten kann? Und wie ist das in Bewegung und Form umzusetzen?

 

15.07. Friedrich „Fritz“ Hamsbach – der vergessene Dadaist aus Ludwigshafen im Heimatmuseum LU

 

Friedrich „Fritz“ Hamsbach (1892 bis nach 1968) hat nie die Berühmtheit seiner Kollegen aus Zürich, Berlin und Paris erreicht. Dennoch war er stets bemüht, den Geist von DADA auch in der vermeintlichen Provinz zum Leuchten zu bringen, was ihm freilich nicht immer gelang.

In aufwendiger Recherche wurden Fragmente seines Schaffens gesichtet, gesammelt und zum Teil auch rekonstruiert. In einer Ausstellung mit Lesung und Performance mit Daniel Grieshaber wurde das Schaffen Hamsbachs wieder veranschaulicht.

 

16.07. im  Kunsthaus Umspannwerk

DADA-Adaptionen

Zwischen strengem Purismus und Vereinnahmung:
Ist nur da, wo DADA draufsteht, auch DADA drin?
Oder ist DADA auch eine Methode, die unter verschiedenen Namen und Deckmänteln auftaucht?
Ein buntes Potpourri aus Theater, Ballett, Performance und Kunst  aus dem DADA-Umfeld.

 

Die Humanisten mit Bernhard Wadle-Rohe

Satie meets Hip-Hop

 

18.07. im  Kunsthaus Umspannwerk

 

DADA et moi

Helmut van der Buchholz lädt an sei­nem 89. Atelierabend Kultur­schaffende und Kunstberachter dazu ein, dem Geist von DADA zu huldigen und ihn noch ein­mal in aller Welt zu verbreiten, Und er gibt Anregungen, wie man mit DADA im lokalen Raum ein anderes Bewusst­sein schaffen kann und was das alles mit ein wenig Glück bewirken kann.

 

12.08. im Heimatmuseum

 

MaoDADA-Retrospektive

Ausstellung von Reliquien des Maodadaismus 1996 – 2000
Vertonung der Gedichte des großen Vorsitzenden
Computeranimation „Mao, Marcuse & Dr. Mabuse“
Diskussion: Was hat uns DADA heute zu sagen? Und wer war nochmal dieser Mao?

Großes Revolutions-Quiz

 

19.08.  das HAUS, Ludwigshafen

 

Letzte Lockerung

DADA als Film. Verfilmungen einiger literarischer Perlen von Walter Serner über 70 Jahre nach dessen Tod. Kann das gut gehen? Wir denken, es kann. Und es ist höchste Zeit.

 

25.08.

 

DADA do it yourself im Kunsthaus Umspannwerk
Zu seinem 90. Atelierabend präsentiert Helmut van der Buchholz 10 Möglichkeiten, selbst DADA zu machen.

 

22.10.  Friedrich „Fritz“ Hamsbach – der vergessene Dadaist aus Ludwigshafen

Wiederholung des Vortrags von Daniel Grieshaber im Chors in Mannheim

 

23.10.  Herbstwanderung

 

08.12.  Niveau unter Null 24 - Ausstellungseröffnung

 

09.12.  Niveau unter Null 24 - Performancenacht

 

10.12.  Niveau unter Null 23 - Auktion

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Buero für angewandten Realismus