Buero für angewandten Realismus
Buero für angewandten Realismus

2004

19.01. Kegeln

Ein ausgelassener Sportabend in der Gaststätte Zum Helmut

12.04. Krocket-Turnier
Sport, Ebertpark
Wird von Rudi Maier alias MC Orgelmüller gewonnen.

26.04. Kegeln
Sport, Zum Helmut

04.06. 20 Jahre Buero für angewandten Realismus

Liveprogramm mit Highlights der letzten 20 Jahre. Mit Ausstellung, Hörspiel-, Video- und DVD-Programm in der Gruft, Tombola, Diashow, Grillmöglichkeit im Hofgarten, Getränken, Überaschungen und noch mehr !

 

20.08./ 22.08. Im Weißen Rössl
Operette, Hallenbad Nord LU.

 

Einer der größten Erfolge des BfaR. An zwei Tagen verwandelt sich ein stillgelegtes Hallenbad in eine österreichische Idylle. Noch nie zuvor wurde so nah am Originaltext eines fremden Werkes gearbeitet. Tiefgründige Veränderungen sind aber auch nicht notwendig, ist das Original doch schon gaga genug.

Nur ein paar angewandt-realistische Details werden hinzugefügt: z.B. der 30er-Jahre-Animationsfilm, das Spaßtablett, das extrem beliebte goldene Dreirad, Helmut Kohls Hallenbadwaage (welche einen Lokalreporter mehr als das eigentliche Stück beeindruckte), Bernhard Wadle-Rohe, die dreifache Zensi und - last but not least - das echte tote Pferd.
Ansonsten dominiert eine frappierende Ähnlichkeit mit den Heesters- und Alexanderfilmen: Enthusiastische Darsteller, Dirndl, die Kuh, schaurig-schöne Chor- und Sologesänge, gewagte artistische Tanzeinlagen und inhaltliche Obskuritäten.
Das Publikum ist begeistert, schwenkt beim Finale die ausgehändigten Fähnchen und Xaver Naidoo wollte auch unbedingt im Hallenbad auftreten. Nach seinem Auftritt wurde das Bad für immer geschlossen...

Darsteller: Dorit Rode, Hötsch Höhle, Eva Maria Mayer, Petra Richter, Claudia Spieß, Bernd Pfütze, Daniela Cohrs, Bernhard Kreiter, Gerhard Hadl Schramm, Bernhard Wadle-Rohe, Christine Donneberg, Helmut van der Buchholz, Detlef Moog, Su Montoya, Dr. Marcel Boldorf, Sally Fredkin.
Chor: Julia Mayer, Catrin Häusler, Tina Godel, Helena Kotarlic.
Musikalische Leitung: Rudi Maier.
Choreographie: Dorit Rode.
Technische Leitung: Bernd Blech Zimmermann.
Dramaturgie: Claudia Spieß.
Regie: Daniel Grieshaber.
Bühnenbild, Kostüme, Maske: Su Montoya, Elke Körner, Eva Maria Mayer, Christine Donneberg, Catrin Häusler.
Filme: Mateo, Su Montoya
Tierpräperatrion: Matthias Schmalzbein Feuersenger.
 

24.10. Herbstwanderung
Breitensport, vom Bahnhof Elmstein zum Bahnhof Frankenstein

 

09.12.-11.12. Niveau unter Null 12
Weihnachtsrevue, Kultrurdepot - Kantine
Gimmick: Badehose; Fundstücke im Hallenbad Nord, also quasi Restbestände vom "Weißen Rössl"

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Buero für angewandten Realismus