Buero für angewandten Realismus
Buero für angewandten Realismus

1993

März  Exzess II - Meet the lyrics of yesterday

LKW-Werkstatt Schanzstraße

Vortragen von Klassikern der Lyrik auf unorthodoxe Weise.

 

April  Weck, Worscht unn Woi - Rudimente aus der Pfalz

Kaiser-Wilhelm-Straße 62 LU (neue Buero-Räume)

Eine Gruppenausstellung mit der Pfalz als Thema. Mit werken der damaligen Buero-AktivistInnen (Billy Hutter, Helmut van der Buchholz, Buffy Werner, Bernhard Wadle), befreundeter Kulturschaffender (Steffen Boiselle, Günter Rohrbacher), aber auch historisch bedeutsamer Personen der Region (Bernhard Kimmel, Fritz Hamsbach) und anderer. Im Rahmenprogramm ein Abend mit Pfälzer Lyrik (FreundInnen aus Peru, Venezuela und den USA versuchen, Paul Münch vorzutragen) und Vorträge zu Al Capone im Pfälzer Wald und zum Pfälzer Seperatismus in den 1920er Jahren.

Und nebenbei ist dort die Idee zur PLLP entstanden.

 

Mai  Spätes Erwachen im Frühling

Ausstellung in der LKW-Werkstatt Schanzstraße

mit Werken von Holger C. Grimm, Gabi Waidele und Helmut van der Buchholz

 

Mai  Eröffnung der neuen Räume

in der Kaiser-Wilhelm-Straße 62 in Ludwigshafen-Mitte

 

Juli  Hektoliteratur

jetzt in der Kaiser-Wilhelm-Straße

 

Juli  Support your local hero!
Ausstellung, Ludwigshafener Kunstverein (Bgm-Reichert-Haus)
Ausgestellt wurden Wahlplakate für den im nächsten Jahr stattfindenden Wahlkampf der PLLP.
Mit Werken von Michael Volkmer, Artur Kurkowski, Bily Hutter, Hajoe Mo, Helmut van der Buchholz, Buffy Werner und vielen anderen

 

Juli  Say no to Ducks

Performance in der LKW-Werkstatt Schanzstraße

mit O.W. Himmel, Katharina Krenkel, Tschogy McWolf und Su Montoya

 

Juli  Accessories to the Crime
Modenschau, LKW-Werkstatt LU
Gemäß einem amerikanischen Wortspiel sollte der Titel präsentieren, was denn der gepflegte Schwerverbrecher zum Verbrechen zu tragen pflegt. Im Anschluß daran Exportartikel nach Bremen.

 

August  Exzess III

LKW-Werkstatt Schanzstraße

Vortragen von Klassikern der Lyrik auf unorthodoxe Weise.

 

August  Sakralmusik

Kellergruft in der Kaiser-Wilhelm-Straße 62

Harmonium trifft Keyboard trifft Stimmen. Das alles im würdigen Rahmen der Kellergruft. Very Strange.

Akteute: Michaela Hartmann & Helmut van der Buchholz

 

August  Accessories to the Crime
Die Modenschau zwei Mal zu Gast in Bremen. Übernachen auf dem Campingplatz.

Lustiges Treiben am Eingang: Das Personal spricht das Publikum auf Vorderpfälzisch an und verspricht ermäßigten Eintritt, wenn erraten wird, woher man kommt. Wer auf "Stuttgart" tippt, muss das doppelte zahlen...

 

August  Le sacre du Printemps

LKW-Werkstatt Schanzstraße

 

Tanztheater, die zweite. Wieder befinden sich die Zuschauer im Reparaturgraben, bekommen aber dieses Mal Besuch von Zombies und anderen Gestalten. Dazu erklingt Strawinski vom Plattenspieler. Tragischerweise rutscht irgendwann die Nadel nach hinten und verlängert den Auftritt...
Darsteller: Helmut van der Buchholz, Claudia Spieß, Elke Körner, Buffy Werner, Simone Georgi, Billy Hutter, Holger C. Hrimm

 

September  Ulrich Thul

Ausstellung in der Kaiser-Wilhelm-Straße

 

Oktober  Uwe Tschense

Ausstellung mit handcolorierten Fotokopien in der Kaiser-Wilhelm-Straße

 

Oktober  Crocket-Competition

Sport mit Performance-Elementen (oder auch andersrum), Friedrich-Ebert-Park, Ludwigshafen

Das erste Treffen seiner Art. Was später zu einem jährlichen Meeting am Ostermontag werden sollte, fand hier an einem Nachmittag im Herbst seinen Anfang. Die Teilnehmenden waren aufgerufen, nicht nur in britischer Kleidung zu erscheinen, sondern auch jegliche Kommunikation in englischer Sprache zu führen, was jedoch nicht von allen durchgehalten wurde.

Unvergesslich: Sibylle in ihrer Verkleidung als Prinzessin Anne mit Pferd...

 

November Politischer Kappenabend

Buero-Räume in der Kaiser-Wilhelm-Straße

Nicht zum Abschluss, sondern zu Beginn der närrischen Zeit wurde der Wahlkampf der PLLP eingeläutet. Schließlich galt es, viele potentielle KandidatInnen zu überzeugen.

 

19. - 21.12. Niveau unter Null 1
Weihnachtsrevue, Buero-Räume
Zum ersten Mal. Der Beginn eines Klassikers - dem Vorbild aller Kulturschaffenden.

Mit Ausstellung, Performance-Abend und Auktion

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Buero für angewandten Realismus