Buero für angewandten Realismus
Buero für angewandten Realismus

Neue Ideen und Projekte

Hier sind die Dinge aufgelistet, die zwar in den Köpfen herumhuschen, aber aktuell nur in der Warteschleife verharren...

 

 

 

 

Chorsingen


Und die Idee eines Popchors steht nach wie vor im Raum. Nach den überragenden Ergebnissen beim Weißen Rössl, der Tour de France und Niveau unter Null soll unabhängig von aufwendigen Bühnenstücken ein feines Programm erarbeitet werden, das man bei anderen Chören nicht findet.



Nichtchorsingen

Parallel mit dem Buero-Chor stehen und fallen auch die Aktivitäten der Aktionsgruppe "Realisten Unter Hörsturz Initiieren Gegendruck"...
 

 

Warten auf Godot

 

Schon seit geraumer Zeit anvisiertes Bühnenstück. Um Becketts Meilenstein des absurden Theaters ins angewandt Groteske zu transferieren, soll "Warten auf Godot" im Stil einer Karnevalssitzung dargeboten werden - u.a. mit nervigen Tuschen im Minutentakt, alberner Marschmusik zu den Auf- und Abtritten der Protagonisten und im Karnevalssoziolekt runtergeleiert.

 

Meinz bleibt meins

 

Ein Film, welcher für den Kultursommer 2019 geplant war, dessen Realisierung aber durch eine etwas dürftige Projektbeschreibung, die Fördergelder seitens der Stadt an Land ziehen sollte, bisher gescheitert ist. In "Mainz bleibt meins" soll Gentrifizierung in Form eines traditionellen Heimatfilms der 50er Jahre mit seinen typischen Stilelementen hinterschaut und -fragt werden.

 

 

Hier finden Sie uns

Buero für angewandten Realismus
Raschigstraße 19a
67065 Ludwigshafen

Kontakt

Rufen Sie einfach an unter

 

0621 625410 0621 625410

 

(besser öfter versuchen...)

 

 

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Buero für angewandten Realismus